REISESUCHE

 
 

BLÄTTERKATALOG

Blättern Sie hier gleich bequem online im aktuellen Katalog

REISEGUTSCHEIN

Die optimale Geschenkidee für jeden Anlass. Unsere Reisegutscheine

Philippinen - 16 Tage

Philippinen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 5459,00 € pro Person

…Höhepunkte im Pazifik

1. Tag Anreise
Heute beginnt Ihre Reise mit der Fahrt im modernen Komfortreisebus zum Flughafen und dem Flug nach Manila.

2. Tag Manila
Ankunft am Mittag und Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Sie fahren direkt zu Ihrem Hotel.

3. Tag Metropole Manila
Nach Ihrem Frühstück im Hotel werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt und unternehmen eine City Tour durch Manila - wozu das Business Viertel Makita, die Altstadt Intramuros und Quiapo sowie das zentrale Viertel gehören. Unterwegs besuchen Sie einige der wichtigsten historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten in Intramuros, wie z.B. die imposante St. Augustin Kirche oder das Fort Santiago. Manila besticht durch eine faszinierende Mischung aus fernöstlicher und spanischer Kultur, gewürzt mit einem "Schuss“ Amerika. Anschließend führt Sie die Tour nach Quiapo, welches oft als das Herz Manilas bezeichnet wird. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag Kleinster Vulkan der Welt
Reisen Sie durch die malerische Landschaft der Provinz Batangas auf Ihren Weg nach Talisay. Nach der Ankunft fahren Sie mit einem motorisierten Boot zum Taal Vulkan. Der 400 m hohe Taal-Vulkan liegt in einer Caldera mit einem Durchmesser von 25 x 30 km. Hier hat sich wieder ein Kratersee mit einer kleinen Insel gebildet. Sie werden den Vulkan besteigen und haben am Kraterrand einen wunderschönen Ausblick auf die Caldera des Vulkans. Anschließend geht es zurück zu Ihrem Hotel in Manila.

5. Tag Manila – Banaue
Heute führt Sie die Reise nach Banaue. Früh morgens fahren Sie durch den frühmorgendlichen Verkehr in den Norden Luzons, die größte Insel der philippinischen Inseln. Auf dem Weg machen Sie einen Abstecher zum Blumenmarkt in Dimasalang, wo Blüten und Blätter in allen Farben und Formen die Stände und Straßen säumen. Die Farbenpracht, so frisch und abwechslungsreich, ist in den frühen Morgenstunden ein schöner Anblick. Nun geht es weiter auf der Schnellstraße nach Norden, vorbei an der flachen und fruchtbaren Landschaft der zentralen Ebenen von Luzon. Weiter in Nueva Vizcaya, wo das Klima kühler und angenehmer ist, wachsen Orchideenarten in Fülle, überqueren Sie den südlichen Zugang des Cagayan Valley, indem Sie im Zickzack über die Caraballo Bergkette entlang des Dalton Pass fahren. Sie erreichen am späten Nachmittag Ihr Hotel in Banaue.

6. Tag "Treppen zum Himmel“
Sie nehmen an einer lokalen Jeepney-Tour teil, um die atemberaubende Landschaft und faszinierende Kultur von Banaue zu erkunden. Mehrere Wendungen entlang der Hauptstraße führen Sie zu den Reisterrassen. Den besten Ausblick auf diese haben Sie in Barangay. Die Reisterrassen, von denen man annimmt, dass sie über 2000 Jahre alt sind, wurden von alten Stammesangehörigen mit damaligen Werkzeug in die Berghänge geritzt und mit Lehm versiegelt. Jede Terrasse ist bewässert durch ein sorgfältig konzipiertes System aus Wasserkanälen, die von oben nach unten verlaufen. Ein weiterer Höhepunkt der heutigen Tour ist eine kurze Wanderung auf den Reisfeldern von Bangaan. Anschließend wird noch der Marktplatz besucht und Sie haben die Möglichkeit, selbst die Umgebung zu erkunden.

7. Tag Sagada
Sie fahren landeinwärts auf dem Bergpfad des Mt. Polis, der Highway schlängelt sich entlang dichtem Unterholz von moosbewachsenen Bäumen und Sträuchern, bis Sie Bontoc erreichen. Hier finden Sie ein bildschönes Mosaik aus Gemüse-Reisterrassen vor, in der Nähe des kristallklaren Wassers des Chico Rivers. Die Reisterrassen sind niedriger und die Wände aus Steinen vom Fluss. Ein kurzer Besuch im Bontoc Museum gibt Ihnen einen Einblick in das Leben der Igorots, der einheimischen Siedler von Bontoc. Das Museum enthält eine interessante Sammlung von Bildern, alten Karten und Artefakten der Bergstämme in dieser Region. Eine weitere Autostunde entfernt liegt das Tal von Sagada. In Sagada angekommen, erkunden Sie die Umgebung. Sie besichtigen die Lumiang Cave, eine heilige Begräbnisstätte der Igorots, wo alte Kiefernholz-Särge an den Höhlenwänden hängen. Sagada ist bekannt für seine Bestattungsriten; die Verstorbenen werden in Särge an die Kalksteinwändeder Höhlen und auch Felsen festgepflockt. Bevor Sie das Dorf verlassen, besuchen Sie das Sagada Weaving House, wo handgewebte Produkte aus der Region hergestellt werden.

8. Tag Baguio City
Im Anschluss an das Frühstück setzen Sie die Reise entlang des Halsema Highways fort in Richtung der Provinz Benguet, der letzten Etappe in Nord-Luzon. Auf dem Weg machen Sie einen Stopp in Bayangan bei den von mit Gemüse bepflanzten Terrassen. Aus der luftigen Höhe von 7.400 Fuß ist der Ausblick so atemberaubend wie der von den Reisterrassen von Banaue. Jenseits der Gemüsefelder liegt La Trinidad, dieser Ort ist bekannt für seine Erdbeerfelder und befindet sich nur wenige Minuten von der Stadt Baguio entfernt raus. Nach der Ankunft in Baguio City unternehmen Sie eine Tour durch die Stadt. Sie besuchen das Camp John Hay, die Sommerresidenz des Präsidenten der Philippinen, und den Mines View Park, von dem Sie einen schönen Blick auf die umliegenden Hügel genießen können. Schließen Sie den Tag mit einem Besuch des öffentlichen Marktes, einem der buntesten Marktplätze des Landes.

9. Tag San Guillermo Church in Bacolor Stadt
Am letzten Tag auf Luzon geht es auf der Kennon Road zurück nach Manila. Sie ist das älteste Straßensystem der Kordilleren, welches 1903 von den Amerikanern gebaut wurde. Am Vormittag erreichen Sie Pangasinan, wo Sie einen Stopp am Villais Public Market machen. Hier werden Tonnen an Gemüsesorten von benachbarten Provinzen, einschließlich Benguet verkauft. Einen letzten Halt machen Sie in der Stadt Bacolor, einer der Städte, die von Laher-Fluten bei dem Ausbruch des Mt. Pinatubo im Jahr 1991 getroffen worden ist. Das Gebiet war dadurch einst Ödland aus Asche und Sand, begrabenen Häusern, Kirchen und Gebäuden. Heute gibt es nur noch wenige Zeugen der Zerstörung zu sehen. Auf dem North Expressway verwandelt sich die Landschaft von weiten offenen Flächen zur städtischen Fläche. Am frühen Nachmittag kommen Sie in Manila an und werden zu Ihrem Hotel gefahren.

10. Tag Cebu
Es erfolgt die Fahrt zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Cebu. Ankunft und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

11. Tag Die älteste Stadt der Philippinen
Die Stadtrundfahrt beginnt mit einem Besuch des majestätischen Taoist Tempels. Sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt dieser beeindruckende und sehr verzierte Tempel der Daoismus Religion. Auf dem Weg zur Basilika fahren Sie vorbei an Cebus Provinzhauptstadt und dem Carbon Markt, wo viele frische Produkte, wie frischer Fisch, exotische Früchte und Gemüse, Blumen aber auch Kunsthandwerk und weitere regionale Spezialitäten angeboten werden. Die Basilica Minore del Santo beherbergt die Statue des Jesuskindes und ist mit der Geschichte der Verbreitung des Katholizismus auf den Philippinen untrennbar verbunden. Ein kurzer Spaziergang entfernt ist Magellan’s Cross, der Ort an dem die ersten philippinischen Christen getauft wurden im 16. Jahrhundert. Nicht weit entfernt liegt das Fort San Pedro, die erste dreieckige Bastion der Philippinen. Die Mauern des Forts wurden restauriert und im Innenhof ist ein Garten angelegt, ein verlockendes Refugium unweit der Hektik des Hafens. Weiter geht es zum Museum Casa Gorodo, wo die koloniale Wohnkultur der Jahre 1860 bis 1920 ausgestellt wird. Sie finden hier antike Möbel, Haushaltsgegenstände sowie auch Gemälde. Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

12. Tag Bohol
Im Anschluss an das Frühstück fahren Sie zum Pier, von wo Sie eine 2-stündige Fährfahrt zur Insel Bohol unternehmen. Sie werden bereits am Fährhafen von Bohol erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

13. Tag Chocolate Hills & Flussfahrt auf dem Loboc
Sie verlassen die Hotelanlage früh am Morgen für einen Tagesausflug, der Sie zu den Wundern von Bohol führt. Erster Halt ist die Philippine Tarsier Foundation in Corella, die als Refugium für einer der kleinsten Primaten der Welt, den Tarsier (Koboldmaki), dient. Beobachten Sie diese seltenen, nachtaktiven Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum und staunen Sie über ihre Agilität, wenn sie sich bewegen, von einem Baum zum anderen springen und ihren Kopf um fast 360 Grad schwenken. Sie fahren weiter nach Baclayon, wo eine der ältesten christlichen Bastionen der Philippinen steht. Das Gotteshaus gleicht einer Festung und ist im inneren mit kunstvollen Wandund Deckenbemalungen verziert. Auf dem Weg zu den "Chocolate Hills“ fahren Sie durch den "Man made Forest“, ein künstlich angelegter Wald aus Mahagoni-Bäumen. Die "Chocolat Hills“ prägen das Landschaftsbild von Bohols Zentrum. Sie sind ca. 30 bis 50 m hoch und in der trockenen Jahreszeit sind die Hügel mit braunen Gras bedeckt, was manch einen an Schokolade erinnert. Von einer Aussichtsplattform haben Sie einen malerischen Blick auf die faszinierenden Hügel, die wie von Menschen geschaffen aussehen durch ihre ebenmäßige Form. Anschließend steht eine Flussfahrt auf dem Loboc Fluss auf dem Programm, wo Ihnen stromaufwärts auf einem schwimmenden Restaurant Ihr Mittagessen serviert wird. Währenddessen können Sie die wunderschöne Landschaft bestaunen. Nach diesem tollen Erlebnis geht es zurück zum Hotel. Hier haben Sie Zeit, die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden und die Annehmlichkeiten des Hotels zu nutzen.

14. Tag Entspannung pur
Entscheiden Sie selbst, wie Sie diesen Tag gestalten möchten. Entspannen Sie am Pool oder am Strand und nutzen Sie das Angebot der Hotelanlage.

15. Tag Abschied von den Philippinen
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16. Tag Heimreise
Voller erlebnisreicher Einfrücke treten Sie die Heimreise an.

  • 60 € Frühzahlerrabatt (bis 31.10.2023)
  • 30 € Frühbucherrabatt (bis 31.12.2023)
  • Taxiservice von & zur Haustür
  • kleines Begrüßungsfrühstück
  • Transfer im Komfortreisebus
  • 1 Gepäckstück à 20 kg p.P.
  • gratis Bordverpflegung beim Hin- & Rücktransfer zum Flughafen
  • SCHUBERT Reisebegleitung
  • Flüge ab/bis Deutschland mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehr Steuern und Treibstoffzuschläge
  • Inlandsflug Manila – Cebu
  • 13 x Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse mit Dusche und/oder Bad/WC inkl. (ausgenommen in Nord-Luzon - teils sehr einfache Unterkünfte)
  • 13 x Frühstück
  • 14 x Abendessen
  • 9 x Mittagessen (ohne Getränke)
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintritte zu den angegebenen Besichtigungen
  • Alle Transfers und Überlandfahrten in landestypischen klimatisierten Reisebussen (Fahrzeuge entsprechend der Teilnehmerzahl)
  • 1 x Stadrundfahrt Manila
  • 1 x Ausflug Quiapo
  • 1 x Ausflug zum Taal Vulkan
  • 1 x Besuch des Blumenmarktes in Dimasalang
  • 1 x Jeepney-Tour in Banaue
  • 1 x Besuch der Reisterrassen in Barangay
  • 1 x Besuch des Bontoc Museum
  • 1 x Besuch der Lumiang Cave in Sagada
  • 1 x Besuch des Sagada Weaving House
  • 1 x Stadtrundfahrt durch Baguio City
  • 1 x Besuch des Villais Public Market in Pangasinan
  • 1 x Stadtrundfahrt Cebu
  • 1 x Besuch des Taoist Tempels Cebu
  • 1 x Fährüberfahrt zur Insel Bohol
  • 1 x Ausflug zu den "Wundern von Bohol"
  • 1 x Flussfahrt auf dem Loboc-Fluss

Wählen Sie Ihren Termin
16 Tage
02.11.2024 - 17.11.2024 | 16 Tage

Hotel laut Ausschreibung

  • Preis p.P. im DZ
    5559,00 €
  • Preis p.P. im EZ
    6958,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Aschersleben - Schubert Touristik Terminal Aschersleben
    -100,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Parkplatz Hertzstr. 6 Aschersleben
    48,00 €
  • Zuschlag Porto und Versand per Post
    3,00 €
  • Freiwilliger Klimaschutzbeitrag
    16,00 €
  • Parkplatz Erfurt Flughafen
    48,00 €

Hinweise: Eventuell weiter anfallende Eintrittsgelder & Ortstaxen sind vor Ort zu zahlen. Hinweise zu Flugreisen siehe Seite 27. Es ist ein noch 6 Monate nach Reiseende gültiger Reisepass erforderlich. Ausflüge werden (teilweise) von fremden, örtlichen Leistungsträgern durchgeführt und unterliegen deren Bedingungen und Verfügbarkeit. Preis- und Programmänderungen vorbehalten

Kundenbewertungen von reise-bewertungen.com