REISESUCHE

 
 

BLÄTTERKATALOG

Blättern Sie hier gleich bequem online im aktuellen Katalog

REISEGUTSCHEIN

Die optimale Geschenkidee für jeden Anlass. Unsere Reisegutscheine

Mit den neuen Postschiffen zu den Nordlichtern - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
13.11.2024 - 24.11.2024
Preis:
ab 2469,00 € pro Person

…auf der einzigartigen Postschiffroute bis zum Nordkap

Seit 2021 reist Havila Voyages mit den umweltfreundlichsten Schiffen Norwegens entlang der klassischen Postschiffroute zwischen Bergen und Kirkenes. Genießen Sie eine faszinierende Fahrt durch enge Fjorde und über das offene Meer, vorbei an steilen Berghängen und vom Wetter gegerbten Inseln unter dem Nordlicht.

1. Tag Anreise nach Bergen
Anreise per Flug nach Bergen. Am Nachmittag kommen Sie in der zweitgrößten und vielleicht auch schönsten Stadt Norwegens an. Sie liegt malerisch an den Buchten des Byfjords, umgeben von grünen Hügeln. Die bedeutendste Attraktion Bergens ist das alte Viertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten hübschen Holzhäusern. Vom 14. bis zum 18. Jh. wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt, heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Gegen 18 Uhr checken Sie auf Ihrem Schiff ein. Am Abend beginnt Ihre Reise entlang der norwegischen Westküste. Erleben Sie Norwegen auf besondere Art und Weise: Grandiose Küstenlandschaften mit hohen Bergen, zahllosen Inseln und Fjorden wechseln sich ab mit malerischen Küstenorten und geschäftigen Häfen.

2. Tag Florø - Ålesund - Molde
Auf dem Weg nach Norden passiert das Schiff zahlreiche Inseln, den "Eingang“ zum rund 200 km langen Sognefjord, dem längsten Fjord Norwegens, sowie den Leuchtturm von Holmengra. Vorbei an Florø, der westlichsten Stadt Norwegens, reisen Sie weiter nach Ålesund. Die Stadt besitzt einen der bedeutendsten Fischerei- und Exporthäfen Norwegens und eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur, die nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstanden ist. Sehenswert sind hier vor allem die schönen Jugendstil-Gebäude im Zentrum und der Ausblick auf die Stadt und das Meer vom Hausberg Aksla. Anschließend fährt das Schiff weiter gen Norden und erreicht Molde – die "Stadt der Rosen". Die Blumen sind in diesen Breitengraden etwas ganz Besonderes.

3. Tag Kristiansund - Trondheim - Rørvik
Morgens macht Ihr Schiff in der Universitätsstadt Trondheim fest. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit hier ist der Nidarosdom – das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens. Er ist die Krönungskirche der norwegischen Könige sowie Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischof-Palast, der heute ein Museum beherbergt, und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Das große, von außen schlichte Holzgebäude verfügt über 100 Räume mit prunkvollem Inventar. Beliebte Fotomotive sind auch die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluss Nidelv und die Brücke Bybrua. Nachmittags fährt das Schiff weiter nach Norden und kommt vorbei am hübschen Leuchtturm von Kjeungskjaer und durch den schmalen Stokksund.

4. Tag Brønnøysund – Bodø - Svolvær
Früh am Morgen überqueren Sie den nördlichen Polarkreis. Die weitere Route wird geprägt von bildschönen Inseln und führt Sie nach Bodø – bekannt als Stadt der Seeadler. Am Abend erreichen Sie die Inselgruppe der Lofoten. Der Blick auf die steil aus dem Meer emporragenden hohen Berge wird Sie sicher begeistern: Der zackige Gebirgskamm der Inselkette wird auch die "Lofotenwand" genannt. Mit ihrer einzigartigen Landschaft und den pittoresken Fischerdörfern zählt die Inselgruppe zu den schönsten Reisezielen Europas. Svolvær, der bedeutendste Ort der Lofoten, liegt malerisch auf der Insel Austvågøya, überragt vom 569 m hohen Berg Svolværgeita (=Svolvær-Ziege), der wegen seiner zwei Felshörner so heißt.

5. Tag Stokmarknes – Tromsø - Skjervøy
In den Morgenstunden halten Sie kurz in Risøyhamn, Harstad und Finnsnes. Dann fährt das Schiff weiter nach Tromsø, hier haben Sie einen längeren Aufenthalt. Die Universitätsstadt gilt als das "Tor zum Eismeer”, denn eine Vielzahl von Arktis-Expeditionen startete hier. Die Universität ist die nördlichste der Welt! Sehenswert in Tromsø sind unter anderem die Eismeerkathedrale und das Polarmuseum, das Spannendes zu den Polar-Expeditionen von Amundsen und Nansen zeigt. Mit der Seilbahn kann man auf den Hausberg Storsteinen fahren und die schöne Aussicht auf die Stadt genießen. Außerdem befindet sich in Tromsø die nördlichste Brauerei der Welt.

6. Tag Øksfjord – Honningsvåg (Nordkap) - Berlevåg
Nach einem kurzen Stopp in Hammerfest am frühen Morgen geht es weiter zur Nordkap-Insel Magerøya. Im Hauptort Honningsvåg legt das Schiff am späten Vormittag an. Von hier aus findet der ca. 3-stündige Landausflug zum Nordkap statt. Hierbei sehen Sie das etwa 300 m steil aus dem Eismeer aufragende Felsplateau und die Nordkaphalle, die zum Teil unterirdisch in den Felsen gebaut wurde. In dieser gibt es unter anderem eine Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte des Nordkaps, ein Restaurant mit fantastischer Aussicht und eine Bar. Im Postamt können Sie Briefmarken sowie ein Nordkap-Zertifikat erwerben und einen speziellen Nordkap-Poststempel erhalten. Ein spektakulärer Film auf Panorama-Leinwand nimmt Sie außerdem mit auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten. Das Schiff fährt anschließend weiter Richtung Norden ins Kernland der Samen. Sie passieren ihre heilige Stätte, die Felsformation Finnkirka, bevor Sie das Fischerdorf Kjøllefjord erreichen.

7. Tag Båtsfjord – Kirkenes - Berlevåg
Die Ausblicke auf die Küste werden dramatischer, je näher Sie Kirkenes kommen. Früh am Morgen erreichen Sie Vadsø und kurz nach dem Frühstück dann Kirkenes auf 30° Ost – weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Kirkenes ist bekannt als "Tor zum Osten". Da die russische Grenze nur wenige Kilometer entfernt ist, sind die Straßenschilder auf Norwegisch und Russisch geschrieben. Kirkenes besitzt einige kleine Museen, die die bemerkenswert reiche Geschichte und das Erbe dieser entlegenen Region präsentieren. Von Kirkenes fährt das Schiff nun wieder zurück nach Süden. Genießen Sie die Aussicht auf die arktische Landschaft von Deck oder von der Panorama-Lounge aus. Am Nachmittag legt das Schiff noch einmal in Vardø an, dem östlichsten Hafen Norwegens. Auf dem weiteren Weg nach Süden kommen Sie an der Halbinsel Varanger vorbei und erreichen Berlevåg. Hier gibt es einen der berühmtesten Männerchöre Norwegens, dessen Mitglieder hauptsächlich Fischer sind.

8. Tag Mehamn – Hammerfest - Tromsø
Sie erfahren heute Interessantes über die Insel Melkøya – bekannt für das nördlichste Gas-Terminal der Welt. Das Schiff legt schließlich in der Stadt Hammerfest an, die mit dem Slogan "nördlichste Stadt Europas“ wirbt. Die Meridiansäule wurde zur Erinnerung an die Vermessung des skandinavisch-russischen Meridianbogens errichtet, die 1852 in Hammerfest abgeschlossen wurde. Der sogenannte Struve-Bogen zählt zu den genauesten Projekten der damaligen Erdmessung. Neben seiner Bedeutung für die Geodäsie ist der Struve-Bogen auch ein frühes Beispiel für die internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit und zählt heute zum UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt Richtung Süden vorbei an Øksfjord nach Skjervøy, einem alten Handelsposten und Geburtsort von Richard With, dem Gründer der Hurtigruten. Anschließend geht es durch den schönen Lyngenfjord, der von den hohen Gipfeln der Lyngenalpen gesäumt wird. In der Nacht legt das Schiff in Tromsø an.

9. Tag Tromsø – Svolvær - Stamsund
Morgens erreichen Sie Harstad auf den Versteralen. Weiter geht es vorbei an zahlreichen Buchten über Risøyhamn und Sortland nach Stokmarknes. Hier wurden vor mehr als 120 Jahren die Hurtigruten gegründet. Empfehlenswert ist ein Besuch des Hurtigruten-Museums. Bald kommen Sie durch den Raftsund, der die Vesteralen von den Lofoten trennt. Die Landschaft ist beeindruckend, besonders, wenn das Schiff in den spektakulären Trollfjord fährt (nur bei gutem Wetter). Der berühmte Fjord ist ca. 2 Kilometer lang, stellenweise nur 100 Meter breit und wird eingerahmt von steil aufragenden Bergen. Die Region ist auch das Reich des Seeadlers. Wenn Sie Svolvær, den Hauptort der Lofoten, erreicht haben, können Sie zwischen diversen fakultativen Ausflügen wählen, zum Beispiel eine geführte Fischerdorf-Tour. Bei dieser erhalten Sie einen guten Einblick in Geschichte und Kultur der Region. Abends heißt es wieder Leinen los, Sie setzen Ihren Kurs Richtung Süden fort.

10. Tag Bodø – Brønnøysund - Rørvik
Heute überqueren Sie wieder den nördlichen Polarkreis. Während Sie an der Küste Helgelands entlangfahren, passieren Sie hunderte Inselchen, Ackerland und steile Granitfelsen, um die sich Legenden ranken. Von Deck aus können Sie den Berg Torghatten sehen (258 m) – berühmt für das Loch in seiner Mitte. Der nächste Halt ist in Nesna, einem idyllischen, alten Handelsposten. Vorbei an Sandnessjøen erreichen Sie das Vega-Archipel. Die Region ist ein Vogelparadies, vor allem für Eiderenten, deren Daunen hier auch heute noch gesammelt werden. Das Vega-Archipel zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe – als Anerkennung des harmonischen und nachhaltigen Zusammenlebens der Inselbevölkerung mit den Eiderenten.

11. Tag Trondheim – Kristiansund - Molde
Nachdem das Schiff frühmorgens in Trondheim angelegt hat, geht es weiter durch den langen Trondheimfjord. Auf einer Landspitze an seiner Mündung sieht man den Leuchtturm Agdenes fyr. Sie kommen bald vorbei an der hügeligen Insel Hitra, am Leuchtturm Terningen Fyr, zahlreichen Inseln und einem weiteren hübschen Leuchtturm – Tyrhaug Fyr. Das Schiff passiert nun die Insel Edøya, auf der eine kleine alte Steinkirche auffällt. Nachmittags erreicht das Schiff die Stadt Kristiansund. Der bedeutendste Wirtschaftszweig ist der Fischfang und die Verarbeitung zu Klipp- oder Stockfisch.

12. Tag Ålesund - Bergen
Während der Nacht läuft das Schiff Ålesund, Torvik und Måløy an. Nach einem Stopp in Florø am Morgen geht es weiter vorbei an unzähligen Inseln, der Einmündung des Sognefjordes und dem Leuchtturm von Holmengrå. Durch den Hedlafjorden erreichen Sie schließlich wieder Bergen. Hier sehen Sie schon von weitem die Hausberge der Stadt – den Ulriken und den Fløyen. Leider geht auch die "schönste Reise der Welt" einmal zu Ende. In Bergen verlassen Sie das Schiff und ein Transferbus bringt Sie zum Flughafen Bergen, von dem Sie Ihre Heimreise antreten.

  • Taxiservice von & zur Haustür
  • kleines Begrüßungsfrühstück
  • Transfer zum Flughafen und zurück
  • 1 Gepäckstück à 20 kg p.P.
  • gratis Bordverpflegung beim Hin-/Rücktransfer zum Flughafen
  • SCHUBERT Reisebegleitung
  • Flug nach Bergen und zurück mit renommierter Fluggesellschaft
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe & Kerosinzuschlag
  • Bustransfer Flughafen – Schiff – Flughafen
  • Postschifffahrt mit HAVILA auf der klassischen Postschiffroute Bergen - Kirkenes - Bergen mit Besuch von 34 Häfen auf dem Hinweg und 33 Häfen auf dem Rückweg
  • Schiff-Neubauten mit höchsten Umweltschutzstandards und Batterien für Elektro Betrieb
  • Begehbarer Bugbereich und großzügige offene Decks sowie ein Skywalk
  • 11 x Übernachtung in der gebuchten Kabinenkategorie mit DU/WC
  • 11 x volle Verpflegung an Bord mit tägl. drei Mahlzeiten (Abendessen 1. Tag - Mittagessen 12. Tag, Flugzeitenabhängig)
  • besonderes norwegisches Gastronomie-Konzept mit regionalen Spezialitäten
  • 1 x Ausflug zum Nordkap inkl. Eintritt in die Nordkaphalle

Havila Voyages

Details
  • Preis p.P. Innenkabine Etagenbetten
    2569,00 €
  • Preis p.P. Innenkabine untere Betten
    3069,00 €
  • Preis p.P. Außenkabine superior
    3569,00 €
  • Preis p.P. Einzelkabine innen
    3819,00 €
  • Preis p.P. Einzelkabine außen superior
    5719,00 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Aschersleben - Schubert Touristik Terminal Aschersleben
    -100,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Parkplatz Hertzstr. 6 Aschersleben
    36,00 €
  • Zuschlag Porto und Versand per Post
    3,00 €
  • Freiwilliger Klimaschutzbeitrag
    12,00 €
  • Parkplatz Erfurt Flughafen
    36,00 €

Havila Voyages

Havila VoyagesHavila VoyagesHavila VoyagesHavila VoyagesHavila VoyagesHavila VoyagesHavila VoyagesHavila Voyages

Kabinen:
Die Havila-Schiffe bieten geräumige und komfortable Kabinen. Zur Auswahl stehen Innenkabinen und Innenkabinen Accessible, Außenkabinen Superior und Superior Accessible außerdem Deluxe- und Panoramakabinen sowie Junior-Suiten mit Balkon. Außerdem bietet jedes Schiff zwei luxuriöse Lighthouse-Suiten.

Innenkabine mit Etagenbetten
Die Innenkabine bietet auf 10 Quadratmetern ein Ober- und ein Unterbett, einen Garderobenschrank und einen Fernseher. Zusätzlich können Sie sich jederzeit einen Kaffee oder einen Tee in Ihrer Kabine zubereiten. Selbstverständlich gehört ein eigenes Bad mit Dusche, WC und Föhn zur Kabine.

Innenkabine untere Betten
Die Innenkabinen sind zwischen 16 und 18 Quadratmeter groß und verfügen über separate untenstehende Betten und Etagenbett. Die Kabinen sind sind im universellen Design gestaltet und haben ein größeres Bad mit Dusche, WC und Föhn. Die Kabinen haben zudem ein Sofa oder Schlafsofa.

Außenkabine Superior
Die Außenkabinen Superior sind im Schnitt 15 Quadratmeter groß. Diese Kabinen verfügen über ein Fenster und bieten somit eine herrliche Aussicht auf die Natur. Einige Kabinen verfügen über ein Doppelbett, andere über zwei Einzelbetten. Zusätzlich sind sie mit einem Sofa, einem großen Garderobenschrank und einem Schreibtisch eingerichtet. Wenn es sich bei dem Sofa um ein Schlafsofa handelt, können auch in dieser Kabine bis zu vier Personen schlafen. Zusätzlich finden Sie in dieser Kabine einen Fernseher und einen kleinen Kühlschrank und haben die Möglichkeit, sich einen Kaffee oder Tee zuzubereiten. Das Badezimmer verfügt neben der Dusche und dem WC über einen Föhn.

Leben an Bord:
Die Schiffe verfügen über Rezeption/Lobby, Café, Restaurant, À-la-carte Restaurant, Bar, Shop, Buglounge und Panorama-Lounge. Außerdem gibt es Fitnessraum, Sauna, Jacuzzi und einen Konferenzsaal. Ein umlaufendes Panoramadeck, Sonnendeck und ein begehbarer Bug ermöglichen ein intensives Erleben der Seereise entlang der Küste.

Verpflegung:
Im Restaurant "Havrand“ genießt man Frühstück, Mittagessen und Abendessen in entspannter Restaurantatmosphäre. Hier erlebt man eine abwechslungsreiche Reise durch das kulinarische Norwegen, das Angebot der jeweiligen Küstenregion entscheidet über die Menüs, die in einer eigenen Speisekarte je Küstenabschnitt präsentiert werden. Daneben gibt es reguläre Gerichte. Snacks, Kaffee und Kuchen sowie herzhafte Gerichte nach norwegischer Seemannstradition findet man im Café "Havly“. Das "Hildring Fine Dining“ dagegen serviert in eleganter klassischer Atmosphäre Gerichte, die eine Hommage an Norwegens fantastische Zutaten und die besten Meeresfrüchte der Welt sind und natürlich durch eine ausgezeichnete Weinauswahl abgerundet werden.

Landgänge und Ausflüge:
Alle Postschiffe fahren nach einem identischen Fahrplan. Unterwegs werden immer dieselben Häfen angelaufen: Dies sind von Bergen nach Kirkenes 34 Häfen, auf dem Rückweg zurück nach Bergen 33 Häfen. Der Aufenthalt in den jeweiligen Häfen variiert von ca. 15 Minuten bis zu mehreren Stunden in den größeren Städten. Ausflüge sind an Bord buchbar.

Nachhaltigkeit:
Havila Voyages bedient die Kystruten-Strecke zwischen Bergen und Kirkenes mit den umweltfreundlichsten Postschiffen der norwegischen Küste. Die leistungsfähigen Batterien ermöglichen es, z.B. in geschützten Fjorden bis zu 4 Stunden emissionsfrei zu fahren. Aufgeladen werden die Batterien in den Häfen oder auf See – wenn die hochmodernen Gasturbinen des LNG-Antriebs in Betrieb sind. Wärmerückgewinnung, ein Energie-Managementsystem, energieeffiziente Schiffsrümpfe und viele weitere Merkmale ergänzen das Nachhaltigkeitskonzept.

Sicherheit und Hygiene:
Modernste Sicherheitsstandards und ein durchdachtes Hygiene-Konzept mit verschiedenen Einzelmaßnahmen sorgen für ein sicheres und geschütztes Reiseerlebnis bei einer Postschiffreise mit Havila Voyages. Wichtige Informationen über aktuelle Regelungen erhält man vor der Reise bzw. an Bord.

Hinweise: Für diese Reise ist ein noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültiger Personalausweis erforderlich. Programmänderungen / Programmreihenfolge aus organisatorischen / wetterbedingten Gründen vorbehalten. Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen und Impfvorschriften gemäß des Auswärtigen Amtes. Die Innenkabinen sind mit Etagenbetten (untere Betten auf Anfrage) und die Außenkabinen superior mit Doppelbetten oder separaten Betten ausgestattet.

Kundenbewertungen von reise-bewertungen.com